Bau mit

Klimakrise – was tun?

Bau-Wettbewerb in Minecraft und Minetest

Dürre, Waldbrände, Überschwemmungen – die Klimakrise ist da! Was können wir tun, um Schlimmeres zu verhindern? Wie können wir uns anpassen? Zeig es in Minecraft und Minetest!

Der Wettbewerb endete am 1.12.2023. Über eine Wiederholung informieren wir rechtzeitig hier. Die Preisträger:innen findest du in der Wall of Fame.

News

Challenge

Suche dir einen Ort, an dem der Klimawandel sichtbar wird.
Zeig in Minetest oder Minecraft, wie man hier für eine klimagerechte Welt aktiv werden kann.

Klimawandel im Alltag

Den Klimawandel kannst du oft ganz konkret in deiner Umgebung sehen:

1950 gab es in Deutschland durchschnittlich zwei Tage mit einer Höchsttemperatur über 30 Grad Celsius. Aktuell sind es im Durchschnitt 11 Tage. 2018 waren es erstmals mehr als 20 Tage (Quelle: Umweltbundesamt/ Deutscher Wetterdienst). Konkret bedeutet das z.B., dass mehr – vorwiegend ältere Menschen – im Sommer an der Hitze sterben. In Städten wird die Wärme besonders in Straßen mit wenig grün gespeichert. Manchmal kann man die Hitze nicht nur spüren, sondern als flimmernden Hintergrund sehen. Als Ausgleich werden immer mehr Klimaanlagen gekauft, die wiederum Kohlendioxid erzeugen und damit zum weiteren Klimwandel beitragen.

Bei höheren Temperaturen kann die Luft mehr Wasser speichern. Dadurch, dass es weniger Eis am Nord- und Südpol gibt, wird die Luftbewegung in großen Höhen (Jetstream) langsamer. Beides kann dazu führen, dass in vergleichsweise kleinen Gebieten sehr starken Regen mit Überschwemmungen gibt (Quelle: geo.de).

Höhere Temperaturen führen insgesamt zu mehr Niederschlag, aber auch zu mehr Verdunstung, so dass Böden das Wasser immer schlechter speichern können. Eine geringere Feuchtigkeit im Boden vermindert die Wassermenge in Flüssen und im Grundwasser. Außerdem ändert sich durch den Klimawandel die Länge von Wetterperioden. Es gibt zum Beispiel längere Trocken- oder Regenzeiten.

In manchen Teilen Deutschlands ist es in den letzten Jahren zu langanhaltender Trockenheit, einer Dürre, gekommen. In der Landwirtschaft führt das teilweise zu weniger Erträgen, so dass Lebensmittel perspektivisch teurer werden.

In vielen Regionen Deutschlands galt in den letzten Sommern immer wieder die höchsten Waldbrandstufe. In manchen Gegenden wurden soagr Betretungsverbote für Wälder ausgesprochen. Aufgrund der steigenden Hitze und Trockenheit wird es 2100 ca. 50% mehr Waldbrände als heute geben. Außerdem gibt es schon heute ein Waldsterben. Im Harz sind mehr als die Hälfte der Waldgebiete abgestorben. Dabei sind gerade Wälder als Senken von Kohlendioxid ein wichtiges Element im Kampf gegen den Klimawandel. (Quelle: Helmholtz Klima Initiative)

Wie kann der Klimawandel gebremst werden? Welche Anpassungen muss es geben? Setz in Minecraft oder Minetest ein Zeichen gegen den menschengemachten Klimawandel!!

Dazu laden die von Cansteinsche Bibelanstalt in Berlin, das Projekt BLOCKALOT des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg, das Netzwerk Minetestbildung und die Junge Akademie der Ev. Akademie Sachsen-Anhalt ein!

Wettbewerb

Wettbewerb in Minecraft und Minetest

Challenge: Suche dir einen Ort, an dem der Klimawandel sichtbar wird. Zeig in Minetest oder Minecraft, wie man hier für eine klimagerechte Welt aktiv werden kann.

Dafür kannst du allein, mit Freundinnen und Freunden, in einer Gruppe oder als Klasse bauen. Und so geht’s:

Hol Dir auf einem der genannten Online-Server ein Grundstück! Zeig dort, wie der Klimawandel gestoppt werden kann oder welche Anpassungen es braucht. Als Vorbild nimmst du am besten einen konkreten Ort als Ausgangspunkt, den du entweder als Foto, Nachbau oder Beschreibung mit einreichst.

Alternativ kannst du auch lokal oder auf einem anderen Server bauen.

Der Wettbewerb ist beendet. Einsendeschluss war der 1.12.2023.

Du kannst aber gern auch jetzt unverbindlich bauen. Schick uns gern eine Mail an , um uns dein Gebautes zu zeigen.

Und so gehts:

Um teilzunehmen, muss Minecraft oder Minetest installiert werden.

Für Minecraft (Java oder Bedrock) muss eine Lizenz käuflich erworben werden.

Minetest ist kostenlos und Open-Source und steht für viele Betriebssysteme (nicht iOS) zur Verfügung. Aktuelle Versionen sind auf minetest.net erhältlich (!! Im Playstore kursieren auch kostenpflichtige Versionen von teilweise problematischen Anbietern). Anleitungen zu Minetest finden sich auf den Seiten von MINETESTBILDUNG und im Wiki von BLOCKALOT.

Das Bibellabor der von Cansteinschen Bibelanstalt bietet auf ihrem öffentlichen Minecraft-Server einen Bereich, in dem man für den Wettbewerb bauen kann. Dort sieht man auch, was andere bauen. So geht’s:

Eine ausführliche Anleitung für den Beitritt des Minecraft-Servers (Java und Bedrock Edition) findest du hier: https://docu.canstein-berlin.de/serverjoin

Das Netzwerk Minetestbildung und die Junge Akademie Wittenberg bieten auf ihrem öffentlichen Minetest-Bildungs-Server, der auch für alle anderen Bildungsprojekte frei zur Verfügung steht, einen Bereich, in dem man für den Wettbewerb bauen kann. Dort sieht man auch, was andere bauen. So geht’s:

Auf diesem Server des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg können Schulen, Lehrkräfte und Personen aus der außerschulischen Bildung eine eigene Online-Welt zum geschützten Bauen nur für ihre Teilnehmenden anlegen. Ein entsprechendes Template wird bereitgestellt:

Du kannst auch lokal oder auf einem anderen Server bauen. Dann kannst du aber nur an der Verlosung, nicht an der Preisauswahl durch die Jury teilnehmen.

Mach mit!

Einsendungen für den Klima-Wettbewerb 2023 sind nicht mehr möglich. Wir können uns gut vorstellen, auch 2024 einen Wettbewerb zu machen. Es gibt allerdings noch keine Entscheidung, ob und wann dieser stattfindet. Du kannst aber schon jetzt unverbindlich auf unseren Servern bauen.

Wettbewerbsbedingungen:

Der Wettbewerb fand in Verantwortung der Ev. Akademie Sachsen-Anhalt unter folgenden Bedingungen statt:

Die Teilnahme von Mitarbeiter*innen der Projektpartner ist ausgeschlossen. Angehörige von Mitarbeiter*innen sind ausdrücklich eingeladen, sich zu beteiligen. Die Inhalte können in außerschulischen und schulischen Kontexten, aber genauso gut im privaten Rahmen entstehen.

Alle Einsendungen, die sich nachvollziehbar mit dem Thema „Klima – was tun?“ beschäftigen, fließen in die Verlosung ein. Alle Einreichungen, die auf einem der Server der Projektpartner gebaut worden sind, nehmen außerdem an der Auswahl durch eine Jury teil.

Der Rechtsweg ist an allen Punkten ausgeschlossen.

Wall of Fame – Schau dir die Preisträger:innen an